Fettreduktion durch Kälte mit Coolsculpting

Startseite/Beauty/Fettreduktion durch Kälte mit Coolsculpting

Fettreduktion durch Kälte mit Coolsculpting

Wenn abnehmen so einfach, wie zunehmen wäre, dann gäbe es keine Diäten und niemand müsste sich unter das Messer eines Chirurgen legen, um lästige Fettpolster wieder loszuwerden. Leider ist abnehmen deutlich schwerer als zunehmen und daher gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, die es leichter machen, einige Kilogramm verschwinden zu lassen. Diäten bieten diese Möglichkeit, aber es gehört ein fester Wille und viel Geduld dazu, auf diese Weise abzuspecken. Einfacher ist es, die Fettzellen einfach wegzufrieren und das funktioniert mit Coolsculpting.

Was Fettzellen nicht mögen

Fettzellen sind lästig, aber was noch schlimmer ist, sie sind extrem hartnäckig. Wenn sich eine Fettzelle einmal auf der Hüfte, am Bauch oder an den Oberschenkeln bequem gemacht hat, dann lässt sie sich so schnell nicht mehr vertreiben. Aber es gibt etwas, das Fettzellen überhaupt nicht leiden können und das ist Kälte. Kälte schädigt die Zellen so stark, dass sie schnell vom Immunsystem des Körpers absorbiert und schließlich abgebaut werden. Genau hier setzt Coolsculpting an. Fettreduktion durch Kälte ist eine Methode, die sich einer immer größeren werdenden Beliebtheit erfreut und das hat viele gute Gründe.

Wie funktioniert Fettreduktion durch Kälte?

Da Fettzellen keine Kälte mögen, ist es nur logisch, sie mit Kälte zu bekämpfen. Wer sich für diese Form der Fettverbrennung entscheidet, der muss sich nicht einmal unters Messer legen, denn die Fettreduktion durch Kälte ist vollkommen unblutig. Der Arzt setzt vielmehr eine Art Saugkopf auf die betroffene Körperstelle, zum Beispiel an den Oberschenkeln an und der Saugkopf erzeugt dann ein Vakuum, also einen luftleeren Raum. In nur einer Stunde kühlt das Gerät dann auf eine Temperatur zwischen null und plus vier Grad herunter, was jede Fettzelle zerstört. Was die Behandlung so besonders macht, ist aber, dass das umliegende Gewebe und auch die Muskeln durch das Coolsculpting nicht beschädigt werden.

Ganz ohne Nebenwirkungen

Abnehmen ist nicht immer gesund, selbst eine Diät kann für gefährliche Mangelerscheinungen sorgen. Wer sich das Fett nach einer klassischen Methode absaugen lässt, muss mit Gewebeschädigungen rechnen und auch ein operativer Eingriff birgt Risiken. Fettreduktion durch Kälte hat hingegen keinerlei Nebenwirkungen, was eine Reihe von wissenschaftlichen Untersuchungen und Studien eindeutig beweist. Einem gesunden Körper macht die Kältebehandlung nichts aus, aber sie kann kleine Wunder bewirken, wenn es um das Abtöten von Fettzellen am Bauch oder an der Hüfte geht. Coolsculpting ist aber nicht nur für die Fettreduzierung eine gute Sache, die Methode ist auch bestens geeignet, um unschöne Schwangerschaftsstreifen verschwinden zu lassen.

Für wen ist Coolsculpting geeignet?

Coolsculpting kommt nicht für alle infrage, die überflüssiges Fett loswerden wollen. Geeignet ist die Fettreduktion durch Kälte nur für die kleinen Problemzonen, Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen dringend abnehmen müssen, werden mit Coolsculpting keine Erfolge erzielen können. Alle, die ein wenig am Bauch abnehmen möchten oder die Taille schmaler gestalten wollen, können hingegen Erfolge erzielen, die allerdings erst nach sechs bis acht Wochen sichtbar werden. So lange dauert es, bis der Körper oder genauer gesagt das Immunsystem die zerstörten Fettzellen abgebaut hat. Damit dieser Prozess in Gang gesetzt werden kann, ist es nach der Kältebehandlung sehr wichtig, jeden Tag zwischen drei und vier Liter Wasser zu trinken und auf Medikamente zu verzichten, die eine Entzündung hemmen.

Was kostet die Behandlung?

Wie fast immer, wenn es um die Schönheit geht, so hat auch die Fettreduktion durch Kälte ihren Preis und der ist leider nicht günstig. Pro Sitzung müssen alle, die einfach abnehmen wollen, zwischen 750,- und 1000 Euro einkalkulieren, je nachdem, wie viele Problemzonen es gibt und wie viele Sitzungen beim Arzt notwendig sind. Wer Geld sparen möchte, der sollte sich die einzelnen Angebote sehr genau ansehen und erst dann entscheiden. Aber selbst wenn Coolsculpting teuer ist, es gibt auch einen positiven Effekt, denn wenn die Fettzellen einmal den Kältetod gestorben sind, dann können sie nie wieder kommen.

Über den Autor:

Auf styleundfashion.de finden Sie interessante Artikel zu den Themen Style und Fashion.
Datenschutzinfo